OVG Berlin-Brandenburg: Milieuschutz gilt auch für Garagen

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg erläutert in einer Beschwerdeentscheidung die Reichweite des sogenannten Milieuschutzes beim Abbruch bestehender baulicher Anlagen. Der Eigentümer eines Grundstücks in einem in Berlin gelegenen sozialen Erhaltungsgebiet (Milieuschutzgebiet gemäß § 172 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BauGB) wollte leerstehende Garagen auf dem Grundstück abreißen, um auf dem Grundstück ein Neubauvorhaben zu verwirklichen. Das Bezirksamt untersagte den Abriss mit Verweis auf den Milieuschutz und ordnete die sofortige Vollziehung der Verfügung an. Der Antrag der Grundstückseigentümerin auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung ihres Widerspruchs gegen die Untersagungsverfügung blieb vor dem Verwaltungsgericht Berlin ohne Erfolg. Auch die Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg verhalf der Grundstückseigentümerin nicht zum Ziel. Denn auf Grund des…

Read more detail on Recent Administrative Law posts –

Related news:

This entry was posted in Administrative law. Bookmark the permalink.

Leave a Reply